'......

Aktuell: Der "Arme Konrad" vor Gericht (11. Oktober 2015 bis 10. Januar 2016)

Im Jahr 2014 jährte sich zum 500. Mal der Aufstand des "Armen Konrad", der im Herzogtum Württemberg vom Mai bis September 1514 zu einer breiten Erhebung der Bauern und Bürger gegen die Obrigkeit führte.

Nach Stationen in Stuttgart, Bad Urach, Marbach am Neckar und Bietigheim-Bissingen wird die Wanderausstellung des Landesarchivs Baden-Württembeg (Hauptstaatsarchiv Stuttgart) ihre letzte Station im Deutschen Bauernkriegsmuseum Böblingen haben.

In Kooperation mit der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart wurde eine Auswahl der Sprüche und Verhörprotokolle zum "Armen Konrad" von professionellen Sprechern aufgenommen und wird - gemeinsam mit den Originalen - an Hörstationen präsentiert. Eigens eingespielte Aufnahmen bislang unbekannter zeitgenössischer Lieder können daneben die Stimmung der Zeit besonders eindringlich vermitteln.

......'

Quelle:

  • Flyer (PDF-Datei, 656,9 KB)
  •  Virtueller Ausstellungskatalog des Landesarchivs Baden-Württemberg
 

Virtueller Ausstellungskatalog

Kapitel 1: Württemberg um 1500: Der "Arme Mann" steht auf
Kapitel 2: Herzog Ulrich und seine "Ehrbarkeit"
Kapitel 3: Der "Arme Konrad" in Aufruhr
Kapitel 4: Der "Arme Konrad" vor Gericht
Kapitel 5: Der "Arme Konrad" in der politischen Propaganda
Kapitel 6: Die Rückkehr des "Armen Konrad": Nachwirkungen und Spuren

 

 

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren