Handelsblatt

Das Handelsblatt ist die größte Wirtschafts- und Finanzzeitung in deutscher Sprache. Rund 200 Redakteure, Korrespondenten und ständige Mitarbeiter rund um den Globus sorgen für eine aktuelle, umfassende und fundierte Berichterstattung.
  1. Die SPD-Mitglieder entscheiden über ihre neuen Vorsitzenden – und indirekt über die Zukunft der Regierung. Denn die meisten Kandidaten wollen raus aus der GroKo.
  2. Die Rede von Fed-Chef Jerome Powell am Nachmittag lässt Anleger eher vorsichtig agieren. Dennoch schafft es der Dax zum Start über 11.800 Punkte.
  3. Vor einer Rede von US-Notenbankchef Jerome Powell ziehen die Ölpreise leicht an. Investoren erhoffen sich dort Hinweise auf die künftige Geldpolitik.
  4. Der Euro sinkt am Freitagmorgen auf den tiefsten Stand seit Anfang August. Anleger blicken vor allem auf die die amerikanische Kleinstadt Jackson Hole.
  5. Der Suchmaschinenkonzern wird der neuen Version seines Betriebssystems keinen kulinarischen Namen mehr geben. Grund dafür ist nicht nur die Verständlichkeit.
  6. Olaf Scholz und Klara Geywitz wollen die SPD künftig führen. Als Parteichefs könnten sie sich für die SPD auch eine Regierung jenseits der Großen Koalition vorstellen.
  7. Die SPD konkretisiert dem Plan, die Vermögensteuer wieder einzuführen. Die soll Milliarden einbringen, das Parteipräsidium entscheidet im Dezember.
  8. Im Rahmen der aktuellen Strategie plant die Commerzbank bereits den Abbau von 9600 Stellen. Einem Medienbericht zufolge könnten noch weitere hinzukommen.
  9. Der Van galt als Streichkandidat. Nun bleibt er im Portfolio – auch um das Bündnis von Daimler mit Renault-Nissan am Leben zu halten.
  10. Der Gesundheitsminister will das Problem der überfüllten Notaufnahmen in Kliniken angehen. Doch die Frage, wer sich künftig um die Notfallpatienten kümmern soll, führt zu heftigen Vorwürfen.
  11. Die Branche der Zahlungsdienstleister ist im Übernahmefieber, doch Pieter van der Does hält nichts von Fusionen. Der Wirecard-Konkurrent will mit seiner eigenen Zahlungsplattform wachsen.
  12. Die Börsianer verfolgen den Streit um die US-Geldpolitik – alle warten auf die Rede des Fed-Chefs. In Deutschland rückt Thyssen-Krupp in den Fokus. Was die Märkte am Freitag bewegt.
  13. Der ehemalige Daimler-Chef hat einen neuen Job gefunden: Er soll in den Beirat des Discounters einziehen und dort seine Erfahrung einbringen.
  14. Nach dem extremen Dürrejahr 2018 sieht es in diesem Jahr für die Landwirtschaft in Deutschland zwar insgesamt besser aus – regional drohen jedoch erneut Ernteeinbußen.
  15. Fast die Hälfte aller im vergangenen Jahr produzierten Neuwagen in Deutschland hatte ein Automatik-Getriebe. Experten rechnen mit weiter steigenden Zahlen.
  16. Härtere Strafen für Unternehmen nutzen den Ehrlichen, meint Justizministerin Lambrecht. Wirtschaftsvertreter überzeugt das nicht: Der DIHK sieht die Unternehmen unter Generalverdacht.
  17. Die Rede des US-Notenbankchefs wird auch in Asien mit Spannung erwartet. Anleger halten sich eher zurück, die wichtigsten Indizes aber legen zu.
  18. Das Bundesumweltministerium arbeitet an einer Verschärfung der Grenzwerte für Quecksilber-Emissionen von Kraftwerken. Die Branche ist in heller Aufregung.
  19. Der französische Präsident strebt beim G7-Gipfel keine Abschlusserklärung an. Er will eine internationale Wachstumsinitiative. Was er sagt, hört man in Berlin nicht gern.
  20. Die Deutsche Bank hat mit der offiziellen Nominierung von Jürg Zeltner Fakten geschaffen. Dabei stellen sich für die Bankenkontrolleure einige Fragen.
  21. Der Zahlungsdienstleister Adyen ist ein Liebling der Investoren. Im Interview erklärt Chef van der Does, wie er den Wirecard-Konkurrenten auf Wachstum trimmt.
  22. Die kommissarische SPD-Chefin über die Zukunft der Bundesregierung, die schwierige Suche nach einer neuen Parteiführung und die Vorteile einer Ampelkoalition.
  23. Daniel und Andreas Sennheiser haben den Audiospezialisten saniert. Nun wagen sie sich auf das schwierige Feld für Auto-Soundsysteme.
  24. Der Druck auf die japanische Notenbank wächst. Die Wirtschaft des asiatischen Landes bekommt die Auswirkungen des Handelsstreits zwischen China und den USA deutlich zu spüren.
  25. Dion Weisler, seit 2015 als HP-Chef im Amt, gibt das Ruder an Enrique Lores ab. Die Aktie verlor im nachbörslichen US-Handel zeitweise rund fünf Prozent.
  26. Bis Mitte 2019 hat sich Sarah Sanders als Sprecherin im Weißen Haus oft mit Journalisten gestritten. Nun wird sie selbst journalistisch arbeiten – bei Trumps Lieblingssender Fox News.
  27. An der Börse legte die Salesforce-Aktie deutlich zu. Für das laufende Quartal rechnet der SAP-Rivale mit einem deutlich höheren Umsatz, als von Analysten erwartet.
  28. Für die SPD geht es laut einer Umfrage in der Wählergunst leicht aufwärts – die Traditionspartei liegt damit derzeit gleichauf mit der AfD.
  29. Während der Dow Jones dazugewinnt, verlieren die Nasdaq und der S&P 500 leicht. Zwei Top-Notenbanker äußerten sich wenig zustimmend zu einer weiteren Zinssenkung.
  30. Der Ausbau der Windkraft ist fast zum Erliegen gekommen. Die Branche setzt deswegen große Hoffnungen auf einen Branchengipfel in Berlin.
  31. Sergio Mattarella will erst am Dienstag eine neue Runde der Konsultationen starten. Viel deutet auf eine neue Koalition hin – und viel hängt dabei von den Sozialdemokraten ab.
  32. Im Élysée-Palast präsentierte sich der britische Premierminister in Scherzlaune und stellte kurz seinen Fuß auf einen Beistelltisch. Ein Foto der Situation ging um die Welt.
  33. Die Norddeutsche Landesbank muss länger auf Geld für die Rettung warten. Eine milliardenschwere Finanzspritze erfolgt erst im vierten Quartal.
  34. Drei Manager, drei Konzepte, drei Portfolios: Die Musterdepots zeigen, wie man den Markt schlagen kann. Stratege Ulf Sommer glaubt an Chinas Wachstum.
  35. Manche sozialdemokratischen Parteien haben geschafft, wovon die SPD nur träumt: Sie haben sich erneuert und Wähler zurückgewonnen. Drei Erfolgsbeispiele.
  36. Der Industriekonzern steht vor einem radikalen Umbau. Dazu führt Thyssen-Krupp bereits konkrete Gespräche für eine Übernahme des Stahlhändlers Klöckner.
  37. Außer Olaf Scholz sind die meisten anderen Bewerber um den SPD-Parteivorsitz vor allem eines: unbekannt. Die Kandidaten im Überblick.
  38. Finanzminister Olaf Scholz will Negativzinsen verbieten. Die Branche kritisiert den Vorstoß, Verbraucherschützer halten ihn für eine Scheinlösung.
  39. Gab es eine Telefonschalte zwischen Olaf Scholz und den drei kommissarischen SPD-Vorsitzenden? Nach Thorsten Schäfer-Gümbel widerspricht nun auch Malu Dreyer.
  40. Justizministerin Lambrecht will gegen kriminelle Unternehmen Milliarden-Bußgelder verhängen. In Ausnahmefällen sollen Unternehmen sogar aufgelöst werden können.
  41. US-Ökonom Phelps hält die Möglichkeiten der G7-Staaten, die globale Konjunktur zu stützen, für begrenzt. Als Grundproblem sieht er fehlende Innovationen.
  42. Lufthansa und Condor wollen Insidern zufolge auf der Langstrecke enger zusammenarbeiten. Es geht um das sogenannte Code-Sharing, bei dem Airlines gleiche Flüge jeweils unter einer eigenen Flugnummer anbieten.
  43. Wasserstoff sehen viele als Antriebstechnologie der Zukunft. Auf Instagram haben wir Sie gefragt, was Sie darüber wissen möchten. Unsere Experten antworten.
  44. Der Zahlungsdienstleister Adyen wächst trotz kleiner Rückschläge. Die jüngsten Übernahmen in der Branche zeigen, wie hart der Kampf um Marktanteile ist.
  45. Mit viel Selbstkritik blickt Thomas Middelhoff in seinem neuen Buch auf sein bisheriges Leben zurück. Es ist ein Striptease auf 287 Seiten.
  46. Im September beginnt die neue Staffel der Vox-Show. Dann müssen die Gründer einen Juror überzeugen, der selbst in jungen Jahren eine Firma aufgebaut hat.
  47. Die Preise für Agrarland steigen dramatisch, auch weil Investoren von Steuerschlupflöchern und Subventionen profitieren. Regionale Bauern leiden darunter – aber die Politik schaut nur zu.
  48. Die VW-Tochter Skoda punktet vor allem über den Preis. Der Superb kann aber auch bei der Qualität überzeugen, zeigt der Gebrauchtwagen-Check.
  49. Tiefe Zinsen schrecken die Investoren nicht ab: Sie kaufen für Rekordbeträge Anleihen. Experten warnen: Anleger hätten den Blick für die Risiken verloren.
  50. Eine Ernennung zum Geschäftsführer, Vorstand oder Aufsichtsrat bietet Grund zur Freude – und zur Vorsicht. Was Sie in rechtlicher Hinsicht beachten sollten.