Wiwo - Technologie

  1. Die Google-Schwester Waymo gilt bei der Entwicklung autonomer Autos als einer der fleißigsten Datensammler. Nun will man einige Daten freigeben.
  2. Ein US-Konzern macht aus alten Akkus von Elektroautos Speicher für Sonnenstrom. In Oslo versorgen diese bereits ein Stadion – und könnten eines Tages ganze Stromnetze stabilisieren.
  3. Es braucht weder eine teure Konsole noch nervige Installationen: Google, Microsoft und Sony wollen mit Abos fürs Streaming von Computerspielen die Branche umkrempeln. Drei Kriterien entscheiden, welche Plattform gewinnt.
  4. Vor einem Jahr machte Wirtschaftsminister Altmaier den Netzausbau zur „Chefsache“. Tausende Kilometer neue Stromleitungen will die Bundesregierung bauen lassen, damit die Energiewende gelingt. Wie ist der Stand?
  5. WLAN- und Mobilfunknetze ächzen unter der stetig wachsenden Datenmenge. Erste Unternehmen setzen deshalb auf Datenübertragung per Licht. Doch die Technik hat ein entscheidendes Manko.
  6. Für Eigenheimbesitzer und Dienstwagenfahrer ist das Laden eines E-Autos eine einfache Sache. Aber was machen alle anderen?
  7. Weltweit stehen Projekte zur CO2-Speicherung vor dem Durchbruch. Sie könnten den Übergang zur klimaneutralen Wirtschaft ermöglichen. Nur in Deutschland fürchtet man sich noch – dabei stammt die Idee von hier.
  8. Marco Fuchs, Gründer des ersten deutschen börsennotierten Raumfahrtkonzerns, spricht über den Boom der Raumfahrtindustrie, die Zukunft deutscher Satelliten-Technologie und wann Mars und Mond zum Urlaubsziel werden.
  9. Taten statt Worte, auch bei der sorgsamen Landnutzung - das muss nach Meinung des Weltklimarats, der deutliche Umstellungen fordert, das Motto sein. Die Erderwärmung könnte die Lebensmittelversorgung beeinträchtigen.
  10. 2009 ließ eine deutsche Wirtschaftsinitiative international aufhorchen: Desertec sollte grünen Wüstenstrom von Afrika nach Europa liefern. Das Projekt gilt vielen als gescheitert. Dabei ist die Idee lebendiger denn je.
  11. Haut, Knochen und Tumormodelle für individuelle Krebstherapien fertigen Forscher bereits im 3D-Drucker. Ihre Vision aber reicht bereits viel weiter – zu Organen, die Leben retten.
  12. Nicht nur das bei Flügen ausgestoßene Kohlenstoffdioxid, sondern auch die Kondensstreifen hinter den Flugzeugen erwärmen unseren Planeten. Dafür aber gibt es gleich zwei Lösungen.
  13. Ob mit Elektronik oder per Chemie – der Kampf gegen Mücken und ihre Stiche ist ein Geschäft, in das immer mehr Unternehmen drängen. Mit welchen technischen Neuerungen sie Jagd auf die Plagegeister machen.
  14. Der Autobauer verspottet in der Werbung für ein neues SUV-Modell die Erderwärmung. Auf Twitter gibt es dafür heftige Kritik – auch aus der Politik.
  15. Der Stromzähler soll intelligent werden und helfen, Energiekosten zu senken. Doch die Einführung der Smart Meter ist zum nicht endenden Hindernislauf geworden, klagt die Branche. Auch die Fähigkeiten werden kritisiert.
  16. Die USA verlieren die Technologieführerschaft in der Telekommunikation an China. Denn entscheidende Frequenzen für den 5G-Ausbau sind blockiert.
  17. Würden alle Menschen auf der Welt konsumieren und wirtschaften wie die Deutschen, bräuchte man dafür die Ressourcen von drei Erden, sagen Umweltschützer. Zum Erdüberlastungstag an diesem Montag fordern sie ein Umdenken.
  18. Die Bundesregierung will eine europäische Cloud-Plattform für Internetdienste schaffen. Was gut klingt, ist nicht zu Ende gedacht.
  19. CO2-Zertifikate und klimaneutrale Produkte sollen unser Gewissen beruhigen. Doch wir müssen uns von der CO2-neutralen Brötchentüte verabschieden, sagt WiWo-Redakteurin Jacqueline Goebel im Gespräch mit detektor.fm.
  20. Ungewöhnlich weiße Bahnschienen sorgen für Verwirrung bei Reisenden. Im Netz kursieren wilde Gerüchte: ein Rostschutz? Gegen Unkraut? Kalk? Alles falsch.