Wiwo - Exklusivmeldung

  1. Unions-Fraktionschef Ralph Brinkhaus fordert angesichts der drohenden Rezession eine Renaissance der wirtschaftspolitischen Reformen – und warnt vor Bequemlichkeit.
  2. Die drei deutschen Premium-Schwergewichte unter den Autobauern wollen in Zukunft gemeinsam an autonom fahrenden Autos arbeiten. Audi soll sich der bestehenden Kooperation von BMW und Daimler während der IAA anschließen.
  3. Die Finanzaufsicht BaFin prüft derzeit, ob BMW den Chefwechsel von Harald Krüger zu Oliver Zipse rechtzeitig kommuniziert hat.
  4. Unions-Fraktionschef Ralph Brinkhaus fordert eine schnelle politische Lösung für einen kompletten Soli-Abbau, um einem eventuellen Verfassungsgerichtsurteil zuvorzukommen.
  5. Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) prüft Hinweise auf mögliche Insidertransaktionen im Fall eines zurückgetretenen Grenke-Aufsichtsrats.
  6. Datenleck beim Kreditkartenriesen Mastercard: Eine Liste mit Informationen von rund 90.000 Kunden ist ins Internet gelangt. Enthalten sind unter anderem Namen, Telefonnummern, Anschriften und E-Mail-Adressen.
  7. Die deutsche Verwaltung wird viel zu langsam digitalisiert, das kritisiert der DIHK in einem Brief an drei Mitglieder des Bundeskabinetts. Große Sorgen mache der Wirtschaft vor allem der Online-Zugang der Behörden.
  8. Zahlen des Zentralverbands des Deutschen Handwerks zeigen: Geflüchtete Frauen finden nur schlecht den Einstieg in eine Lehre. Angebote zur Berufsorientierung könnten helfen, das Problem zu lösen.
  9. In der Diskussion um mehr Klimaschutz fordert Annegret Kramp-Karrenbauer eine Abwrackprämie für Ölheizungen. Die KfW-Bank fördert aktuell neue Ölheizungen – die Opposition prangert diese Praxis nun an.
  10. Personalwechsel bei der Deutschen Bank: Pippa Lambert, die globale Personalchefin, wird das Geldinstitut schon in Kürze verlassen.
  11. Seit zwei Monaten verleiht das US-Unternehmen Lime in deutschen Städten E-Scooter. In den nächsten Tagen wird Lime seine Roller in sieben weiteren deutschen Städten aufstellen – fünf davon liegen in Nordrhein-Westfalen.
  12. Im Rüsselsheimer Warenverteilzentrum von Opel arbeiten gut 300 Mitarbeiter. Demnächst sollen es nur noch rund 100 sein. Unterdessen kämpfen andere Opelaner gegen ihre Versetzung zu Segula.
  13. Kettler kämpft ums Überleben. Der Insolvenzsachwalter macht den rund 500 Mitarbeitern jetzt Mut: „Es gibt gute Chancen, das Unternehmen zu erhalten“, sagte Georg Kreplin im Gespräch mit der WirtschaftsWoche.
  14. Die geplante Grundsteuerreform bringt Eigentümer von Schlössern und Burgen in Rage. Was dahintersteckt.
  15. Beim Autozulieferer Leoni kehrt keine Ruhe ein. Anfang der Woche kamen Vertreter von Banken, Kreditversicherern und des Unternehmens zu einer Krisensitzung zusammen. Nun ist ein neuer Berater an Bord.
  16. Die Einführung einer Steuer auf Kohlendioxidemissionen verstößt nach Ansicht des Wissenschaftlichen Dienstes des Deutschen Bundestages gegen das Grundgesetz.
  17. Der CDU-Politiker Friedrich Merz kritisiert die Klimapolitik unter Kanzlerin Merkel und sieht die Verantwortung für eine mögliche Wahlniederlage der CDU in Sachsen und Brandenburg bei der Bundesregierung.
  18. Mit Spannung erwarteten viele den nächsten Prozess gegen die Bayer-Tochter Monsanto. Dieser sollte noch im August in Monsantos Heimatstadt St. Louis beginnen. Nun wurden dieses und ein weiteres Verfahren verschoben.
  19. Nach dem Erfolg des „Beyond Meat“-Burgers ziehen Aldi und Lidl nach und verkaufen ihre eigenen Buletten, die wie Fleisch aussehen und schmecken, ohne welches zu enthalten. Wer sind die Hersteller der veganen Kost?
  20. Ein externes Gutachten für die DB Cargo empfiehlt Subventionen oder Personalabbau im Einzelwagenverkehr. Das Segment steht mit 211 Millionen Euro Verlust da.