Wiwo - Exklusivmeldung

  1. Die Lage im Opel-Stammwerk Rüsselsheim ist schlechter, als bislang bekannt: Dort haben die Mitarbeiter in der Produktion seit Monaten zu wenig Arbeit.
  2. Karstadt-Kaufhof kommt nicht zur Ruhe: Für kommenden Montag soll ein Spitzentreffen zwischen Eigentümer René Benko und Verdi-Chef Frank Bsirske angesetzt sein. Dabei dürfte es auch um tarifpolitische Fragen gehen.
  3. Seit Jahren verzichten Karstadt-Mitarbeiter auf Geld, um die Sanierung zu unterstützen. Eigentlich sollte 2021 damit Schluss sein. Doch ob das gelingt, ist fraglich.
  4. Ein Kompromissvorschlag, den Peter Altmaier vorlegen will, soll den Solidaritätszuschlag für alle Steuerzahler abschaffen.
  5. Die Präsidentin des Bundesarbeitsgerichts, Ingrid Schmidt, sieht die Politik nach dem Urteil des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) zur Arbeitszeiterfassung unter Zugzwang.
  6. Der Streit um die Auslagerung von Arbeitsplätzen des Opel-Entwicklungszentrums an den französischen Dienstleister Segula wird nach Informationen der WirtschaftsWoche zu einem Abgang von 1340 Opel-Mitarbeitern führen.
  7. Baumann hat einen Brief an Bundestagsabgeordnete und EU-Parlamentarier verschickt, in dem er eine „umfassende Aufarbeitung“ und Transparenz bei dem von Bayer gekauften Unternehmen verspricht.
  8. Der Bund schafft als Immobilieneigentümer kaum Wohnraum, beklagt der Verband Haus & Grund. Das Bundesfinanzministerium bestätigt, der habe Bund erst wenige Liegenschaften für die Schaffung günstigen Wohnraums abgegeben.
  9. Die Vorwürfe gegen Bayer wegen der systematischen Sammlung von Informationen über Kritiker in Medien und Politik nehmen zu.
  10. Das erste Urteil zum Staudammunglück von Brumadinho ist gefällt: Ein Gericht entzieht Tüv Süd in Brasilien die Erlaubnis zur Zertifizierung von Dämmen und blockiert Vermögen des Konzerns in Höhe von 19 Millionen Reais.
  11. Das Interesse an Bahn-Tochter Arriva ist groß, in Zukunft will der Verkehrskonzern auch außerhalb Europas seine Geschäfte machen. Der Verkaufsprozess soll im Sommer starten. Zusätzlich wird ein Börsengang vorbereitet.
  12. Der Manager verließ den Automobilclub nach Querelen mit dem Präsidium im vergangenen Jahr – jetzt wird er Unternehmensberater. Er ist nicht der erste Mitarbeiter des ADAC, der zu Roland Berger wechselt.
  13. Der Streit am Stuttgarter Landgericht über den für befangen erklärten Richter Fabian Richter Reuschle spitzt sich zu. Anwälte erheben schwere Vorwürfe gegen das Gericht.
  14. Bundesfinanzminister Olaf Scholz schickt einen Warnschuss: Den Kommunen könnten massive Steuerausfälle von bis zu 30 Milliarden Euro drohen, wenn bis Jahresende keine Grundsteuerreform verabschiedet wird.
  15. „Marken aus Deutschland stehen in China für Qualität“, sagt Alibaba-Europachef Terry von Bibra – und will deshalb das Angebot von deutschen Herstellern auf den Onlineplattformen des Konzerns deutlich ausbauen.
  16. CDU- und FDP-Politiker warnen vor Belastungen der Wirtschaft und erwarten nach dem Arbeitszeiturteil des Europäischen Gerichtshofs Taten der Bundesregierung.
  17. Nach dem Einstieg von Shell ins Geschäft mit E-Auto-Ladesäulen rechnet der Wettbewerbsexperte Justus Haucap mit einem hohen Preiswettbewerb.
  18. Der Streit um die Eigentumsanteile an der TV-Produktionsfirma Brainpool wird wohl vor Gericht entschieden. Gründer Jörg Grabosch und Stefan Raab werden sich wohl nicht über den Verkauf von dessen Anteilen einigen.
  19. Die Grundsteuerreform ist beschlossen - aber ist sie auch umsetzbar? Daran gibt es Zweifel. Nach Informationen der WirtschaftsWoche sind Grundbuch- und Katasterämter mit der Finanzverwaltung praktisch gar nicht vernetzt.
  20. Rund 29 Prozent Unternehmenssteuern zahlen deutsche Firmen laut einer aktuellen Untersuchung. Die Steuerquote der großen Dax-Konzerne fällt im Schnitt deutlich niedriger aus, zeigen Berechnungen der WirtschaftsWoche.