Wiwo

  1. Razzien, den halben Vorstand ausgetauscht, immer neue Diesel-Enthüllungen: 2017 war kräftezehrend für Audi. Was die Ingolstädter vorhaben, um im Konkurrenzkampf mit Mercedes und BMW wieder aufzuholen.
  2. Die SPD konkretisiert dem Plan, die Vermögensteuer wieder einzuführen. Die soll Milliarden einbringen, das Parteipräsidium entscheidet im Dezember.
  3. Im Rahmen der aktuellen Strategie plant die Commerzbank bereits den Abbau von 9600 Stellen. Einem Medienbericht zufolge könnten noch weitere hinzukommen.
  4. Die Anlagewelt ist aus den Fugen. Klassisches Sparen lohnt nicht. Und es gibt immer weniger Alternativen – weil Regulierer ihre Fürsorge übertreiben.
  5. Unions-Fraktionschef Ralph Brinkhaus fordert angesichts der drohenden Rezession eine Renaissance der wirtschaftspolitischen Reformen – und warnt vor Bequemlichkeit.
  6. Über die jungen Portale Weltsparen, Savedo und Zinspilot können deutsche Sparer im Ausland Geld anlegen. Was sie bieten, was hinter den Angeboten für Tages- und Festgeld steckt und welche Risiken Anleger damit eingehen.
  7. Audi-Chef Bram Schot gilt als Übergangslösung. Dennoch wirbelt er – und legt sich mit der Belegschaft an. Wunschnachfolger Markus Duesmann muss tatenlos zusehen.
  8. Nach dem extremen Dürrejahr 2018 sieht es in diesem Jahr für die Landwirtschaft in Deutschland zwar insgesamt besser aus – regional drohen jedoch erneut Ernteeinbußen.
  9. Fast die Hälfte aller im vergangenen Jahr produzierten Neuwagen in Deutschland hatte ein Automatik-Getriebe. Experten rechnen mit weiter steigenden Zahlen.
  10. Härtere Strafen für Unternehmen nutzen den Ehrlichen, meint Justizministerin Lambrecht. Wirtschaftsvertreter überzeugt das nicht: Der DIHK sieht die Unternehmen unter Generalverdacht.
  11. Die Rede des US-Notenbankchefs wird in Asien mit Spannung erwartet. Anleger haben sich vor dem Termin mit größeren Käufen zurückgehalten.
  12. Der Druck auf die japanische Notenbank wächst. Die Wirtschaft des asiatischen Landes bekommt die Auswirkungen des Handelsstreits zwischen China und den USA deutlich zu spüren.
  13. Bis Mitte 2019 hat sich Sarah Sanders als Sprecherin im Weißen Haus oft mit Journalisten gestritten. Nun wird sie selbst journalistisch arbeiten – bei Trumps Lieblingssender Fox News.
  14. An der Börse legte die Salesforce-Aktie deutlich zu. Für das laufende Quartal rechnet der SAP-Rivale mit einem deutlich höheren Umsatz, als von Analysten erwartet.
  15. Für die SPD geht es laut einer Umfrage in der Wählergunst leicht aufwärts – die Traditionspartei liegt damit derzeit gleichauf mit der AfD.
  16. Dion Weisler, seit 2015 als HP-Chef im Amt, gibt das Ruder an Enrique Lores ab.Die Aktie verlor im nachbörslichen US-Handel zeitweise rund fünf Prozent.
  17. Sergio Mattarella will erst am Dienstag eine neue Runde der Konsultationen starten. Offenbar sind die Fünf-Sterne-Bewegung und die Sozialdemokraten verhandlungsbereit.
  18. Bislang galten die Briten als Meister der Etikette. Doch bei einem Staatsbesuch in Paris lässt sich der britische Premier Boris Johnson gehen.
  19. Die Norddeutsche Landesbank muss länger auf Geld für die Rettung warten. Eine milliardenschwere Finanzspritze erfolgt erst im vierten Quartal.
  20. Lufthansa und Condor wollen Insidern zufolge auf der Langstrecke enger zusammenarbeiten. Es geht um das sogenannte Code-Sharing, bei dem Airlines gleiche Flüge jeweils unter einer eigenen Flugnummer anbieten.