Manager Magazin

  1. Tag der Abrechnung für die Deutsche Bank: Auf der Hauptversammlung in Frankfurt am Main machen die Investoren ihrem Ärger Luft. Die Großaktionäre stützen allerdings das Management und den Aufsichtsratsvorsitzenden.
  2. Der Handelskonflikt zwischen den USA und China zerrt weiter an den Nerven der Anleger. Heute gewinnt die Vorsicht wieder Oberhand. Im Fokus steht die Aktie der Deutschen Bank, die Richtung 6 Euro stürzt.
  3. Die Konjunkturaussichten für das laufende und das kommende Jahr sind mau. Mit ein paar wenigen aber wichtigen Entscheidungen können Firmenchefs sich und ihre Mitarbeiter darauf vorbereiten.
  4. Der neue Fernradweg Flow Vélo von der Dordogne an den Atlantik ist eine Tour de France der besonderen Art: Einsamkeit und Begegnungen, Städte und dörflicher Stille - und ein paar Schlückchen Cognac.
  5. Telefónica macht seine Unternehmensstandorte in Hannover, Köln und Frankfurt dicht. Von der Schließung betroffen sind 250 Mitarbeiter, vor allem aus der Netzsparte.
  6. Telefonica Deutschland setzt seinen Sparkurs fort: Der Münchener Mobilfunkanbieter O2 schließt seine Standorte in Hannover, Köln und Frankfurt. Dies berichtet das manager magazin unter Berufung auf Unternehmenskreise. Demnach sind rund 250 Mitarbeiter betroffen, Die Dependance in Hannover wird bereits Ende dieses Jahres aufgegeben.
  7. Die US-Sanktionen gegen den chinesischen Konzern Huawei ziehen immer weitere Kreise. Nach und nach legen Unternehmen ihre Zusammenarbeit mit Huawei auf Eis. Nach Google und Infineon folgen nun der Chiphersteller ARM und der japanische Elektronikkonzern Panasonic. Aber auch der britische Marktführer unter Telekomanbietern EE sowie Vodafone setzen den Vertrieb in Großbritannien von Huaweis Smartphones erstmal aus.
  8. Die Affäre um Listen mit Kritikern des von übernommenen US-Saatgutkonzerns Monsanto sorgt für Streit zwischen den beiden Konzernen. Bayer-Chef Werner Baumann fordert ein härteres Vorgehen gegen möglicherweise verwickelte Monsanto-Manager. Die Manager von Monsanto seien mit der Art, wie Bayer die Affäre aufklären wolle, unzufrieden und hätten mit Rücktritt gedroht, berichtet das "Handelsblatt" unter Berufung auf Unternehmenskreise.
  9. Im Streit über den Brexit-Kurs der britischen Regierung ist ein weiteres Mitglied des Kabinetts von Premierministerin Theresa May zurückgetreten. Die Beauftragte für Parlamentsangelegenheiten, Andrea Leadsom, erklärte am Mittwoch, sie könne Mays Ansatz nicht mittragen. In Medien heißt es, May werde ihren Rücktritt am Freitag ankündigen.