Druckbetankung

Druckbetankung
  1. Berlin – Bekanntlich wollen die Grünen ja die Bürger aus den Autos treiben, um so den Wirtschaftstandort Deutschland zu gefährden und das Land in die Steinzeit zurück katapultieren, damit sich die vielen Neubürger auch wie [weiter lesen]
  2. Amsterdam – Kompromissfarbe Grau? Die Niederländer sind naturgemäß etwas fröhlicher als ihre zum Trübsinn neigenden Nachbarn. Während man hierzulande im November von deutschem Tiefsinn geplagt von einem Trauertag zum nächsten torkelt und die Friedhöfe aufsucht, [weiter lesen]
  3. (Vera Lengsfeld) Der Landesparteitag  der CDU Sachsen-Anhalts hat sich den  UN-Migrationspakt und damit eindeutig gegen Kanzlerin Merkel gestellt. Die hatte am Freitag bei einem entlarvenden Auftritt in Chemnitz noch behauptet, die Gegner des Paktes verbreiten Lügen. Das ist ganz offensichtlich jetzt auch innerhalb ihrer eigenen Partei so. Auf jeden Fall ist es in der Geschichte der CDU ein ziemlich einmaliger Vorgang.
  4. Die Bremer Innenbehörde stellte sich bei der Einbürgerung eines Nordafrikaners quer. Der Mann habe Kontakte ins „islamistische“ Milieu, so die Begründung. Damit verlor sie jetzt in zwei Instanzen vor Gericht. Die Bremer Bürger dürfen sich [weiter lesen]
  5. Es fing an mit der BILD-Zeitung, die in großen Lettern die absurde Frage stellte, ob man als Millionär überhaupt Bundeskanzler sein könne. Dann setzte BILD die Diskussion mit einer großen Leser-Aktion über das Vermögen bzw. Einkommen von Friedrich Merz fort. BILD initiierte dazu extra eine Leseraktion. Merz druckste zunächst herum: BILD-Leser per Video: „Herr Merz,

    Der Beitrag Warum sagt er nicht: „Ich bin Einkommensmillionär und das ist auch gut so“? erschien zuerst auf Tichys Einblick.

  6. von Junge Freiheit TV
  7. Merkels Auftritt in Chemnitz hat noch einmal deutlich gemacht, dass unsere Kanzlerin an Starrsinn und Verknöcherung längst mit den Greisen des DDR-Politbüros gleichgezogen hat. Ihre Kaltblütigkeit ist allerdings unübertroffen. Ein Vierteljahr nachdem sie die Stadt [weiter lesen]
  8. (Steffen Meltzer)  In „Hexenjagd“ beleuchtet Ramin Peymani die Hexenverfolgung, der bis in die frühe Neuzeit auf dem Gebiet Deutschlands, auf den Scheiterhaufen geschätzte 40.000 Menschen zum Opfer gefallen sind. 300 Jahre später ist die Hexenverfolgung neu entbrannt, das Opfer sind die zentralen Errungenschaften der Aufklärung.
  9. „Paukenschlag am Sonnabendabend beim CDU-Landesparteitag in Röblingen am See (Landkreis Mansfeld-Südharz)”, schreibt Michael Bock auf Volksstimme.de zum Thema UN-Migrationspakt: »Die Delegierten beschlossen mehrheitlich einen Initiativantrag aus dem Kreisverband Anhalt-Bitterfeld, wonach die Bundesregierung aufgefordert wird, den Migrationspakt nicht zu unterzeichnen. Dafür stimmten auch Ministerpräsident Reiner Haseloff, der neue Parteichef Holger Stahlknecht und der im Amt bestätigte

    Der Beitrag CDU-Sachsen-Anhalt gegen UN-Migrationspakt, Jens Spahn für Verschiebung erschien zuerst auf

    ...
  10. Berlin  – Die CDU-Generalsekretärin und Kandidatin für den Parteivorsitz, Annegret Kramp-Karrenbauer, bezeichnete die „Aufarbeitung des Flüchtlings-Herbstes 2015“ als existenziell wichtig für die Union. Eine solche Aufarbeitung werde der CDU guttun, so Kramp-Karrenbauer in der „Neuen [weiter lesen]
  11. Ein umstrittenes UN-Dokument sucht die deutsche Medienlandschaft nun offiziell heim: der Globale Pakt für sichere, geordnete und reguläre Migration. Nach nahezu konstantem Verschweigen und ein paar Bundestagserwähnungen in diesem Jahr ist die „rechtlich nicht bindende“ internationale Absichtserklärung zur Migration nun in aller Munde. Manche deutschen Medienvertreter planten sogar, erst am Tag der Unterzeichnung am 11. […]
  12. [ 9 Min.] Vor kurzem war allgemein bekannt, wie frühe Prägung den Menschen fürs Leben, eben: prägt. Wenn heute junge Männer aus Krisenzonen einwandern, gilt das angeblich nicht mehr? Sind die nicht »geprägt«? – Der Westen wird dümmer – und damit verwundbarer!
  13. Berlin – Die CDU stellt bei ihrem bevorstehenden Bundesparteitag möglicherweise die Gemeinnützigkeit der Deutschen Umwelthilfe (DUH) infrage, wie das „Handelsblatt“ berichtet. Das gehe aus dem vorläufigen Antragsbuch der CDU für den Parteitag am 7./8. Dezember [weiter lesen]
  14. „Paukenschlag am Sonnabendabend beim CDU-Landesparteitag in Röblingen am See (Landkreis Mansfeld-Südharz)”, schreibt Michael Bock auf Volksstimme.de zum Thema UN-Migrationspakt: »Die Delegierten beschlossen mehrheitlich einen Initiativantrag aus dem Kreisverband Anhalt-Bitterfeld, wonach die Bundesregierung aufgefordert wird, den Migrationspakt nicht zu unterzeichnen. Dafür stimmten auch Ministerpräsident Reiner Haseloff, der neue Parteichef Holger Stahlknecht und der im Amt bestätigte

    Der Beitrag CDU-Sachsen gegen UN-Migrationspakt, Jens Spahn für Verschiebung erschien zuerst auf ...

  15. Am Samstag haben tausende Menschen die Hauptverkehrswege in Frankreich blockiert. Seit Wochen wird bereits mobilisiert. Berufskraftfahrer, Landwirte und Pendler haben die Nase gestrichen voll von den hohen Spritpreisen und der Arbeitsmarktpolitik von Emmanuel Macronette. Die [weiter lesen]
  16. Berlin – Die von linksgrünen prominenten Politikern so hochgepriesen Antifa hat mal wieder ihr wahres Gesicht gezeigt. Nach einer Groß-Razzia am Donnerstagmorgen in der Rigaer Straße im Stadtteil Friedrichshain rufen laut einem Bericht der BZ [weiter lesen]
  17. (Jesko Matthes) Warnend und beschwörend hören wir immer öfter die Klage, dass Deutschland in zutiefst gespaltenes Land sei oder zu werden drohe. Doch nationale Lösungen für solche Probleme gibt es ja bekanntlich nicht oder sie sind rückwärtsgewandt. Teilen wir es einfach unter den Europäern auf – vielleicht 2019 zum 30. Tag der deutschen Einheit. Hier ein Vorschlag zur Grenzziehung.
  18. Das „Hase, du bleibst hier“-Video hat die Bürger der Stadt Chemnitz in Verruf gebracht, die Bundeskanzlerin sprach von Hetzjagden, und der Präsident des Bundesamts für Verfassungsschutz wurde in der nachfolgenden Koalitionskrise gefeuert. Tichys Einblick gelang es, die Frau, die das Video gedreht hat, ausfindig zu machen (PI-NEWS berichtete hier und hier). Achim Winter und Roland […]
  19. Berlin – Das Bundesinnenministerium will mit einem Maßnahmenkatalog Abschiebungen erleichtern. Zu den Vorschlägen zählt eine nächtliche Meldepflicht, berichtet die „Bild am Sonntag“. Ausreisepflichtige in Gemeinschaftsunterkünften sollen sich künftig abmelden, wenn sie diese zwischen Mitternacht und [weiter lesen]
  20. Der Landesparteitag der CDU Sachsen-Anhalts hat sich den UN-Migrationspakt und damit eindeutig gegen Kanzlerin Merkel gestellt. Eine Mehrheit der Delegierten votierte dafür, die Bundesregierung zu einer Ablehnung des Paktes aufzufordern, obwohl zu den Befürwortern der neu gewählte Landeschef und Innenminister Holger Stahlknecht sowie Generalsekretär Sven Schulze gehörten. Das ist in der Geschichte der CDU ein … „Und sie bewegt sich doch! Sachsen-Anhalts CDU lehnt Migrationspakt ab!“weiterlesen
  21. Berlin – Herzlichen Glückwunsch: Der CDU-Politiker und Kandidat für den Parteivorsitz Friedrich Merz hat nach eigenen Angaben ein Millionengehalt. „Heute verdiene ich rund eine Million Euro brutto“, sagte Merz der „Bild am Sonntag“. Details zu [weiter lesen]
  22. Dank der neuen EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), die seit Mai dieses Jahres in Kraft ist, dürfen Kinder in der mittelfränkischen Kleinstadt Roth nun keine Wunschzettel mehr an den Weihnachtsmann schicken. Eine jahrelange Tradition wird zu Grabe getragen. Ab diesem [weiter lesen]
  23. (Fundstück von Roger Letsch)

    Integration läuft! "Selbsttest: eine Woche mit Kopftuch". Und weil sie so widerstandslos vonstatten geht, verzichtet der WDR auch auf den logischen zweiten Teil des Experiments: Eine Woche ohne Kopftuch! Es könnte den Marktpreis der Bräute Allahs verderben, wenn sie sieben Tage wie deutsche Kartoffelschlampen rumlaufen müssen. Die Frage im Artikel "sitzt das Kopftuch richtig?" kann also beantwortet werden. Es sitzt da, wo es sein soll: vor den Augen und dem Urteilsvermögen der Macher dieser "Doku".

  24. (Die Achse des Guten) Der Islamische Staat (IS) verliert seine letzte Bastion im Süden Syriens, während türkisch besetzte Gebiete Nord-Syriens immer stärker wie eine türkische Besatzungszone geführt werden. In Zentralafrika wurde ein UN-Blauhelmsoldat getötet und in Frankreich gab es einen Toten bei den Straßenblockaden und Demonstrationen gegen eine von neuen Energiewende-Steuern verursachte Benzinpreiserhöhung. Sachsen-Anhalts CDU hat auf dem Landesparteitag beschlossen, für eine Ablehnung des UN-Migrationspakts einzutreten und Jens Spahn ist für eine Verschiebung und Abstimmung auf dem Bundesparteitag der CDU.
  25. Berlin – Ob das Angela Merkel wirklich interessiert? Fast jeder dritte Deutsche (31 Prozent) würde derzeit Friedrich Merz zum CDU-Parteichef wählen, der sich damit im Vergleich zur Vorwoche um einen Prozentpunkt verbessert. Das ergab eine [weiter lesen]
  26. Es gehört zu den berufsbedingten Widrigkeiten des Politikerlebens, von Zeit zu Zeit auch mit solchen Subjekten zusammenzutreffen, die der Insubordination das Wort reden. Der gestelzten Eingangsworte kurzer Sinn: Merkel war in Chemnitz (auf dem Parteitag der Sachsen-CDU half’s nix). Warum stimmen unsere Nachbarländer gegen den UN-Migrationspakt und wir nicht? Wie können Sie sagen, „Ich weiß

    Der Beitrag Blackbox KW 46 – Angela bei den Frechsachsen erschien zuerst auf Tichys Einblick.

  27. Individualverkehr und somit Autos sind böse. So das grüne Weltbild – aktuell maximal unterstützt von der Deutschen Umwelthilfe – die versucht, Privatverkehr  massiv zu beschränken. Welche Auswirkungen solche Eingriffe haben können, durfte die Grünen-Chefin Annalena Baerbock [weiter lesen]
  28. Berlin – Wie links müssen eigentlich die Grünen sein, dass aus ihrer Sicht selbst AKK auf der falschen Seite steht: Grünen-Fraktionschefin Katrin Göring-Eckardt hat CDU-Generalsekretärin Annegret Kramp-Karrenbauer für ihre Ankündigung kritisiert, im Fall ihrer Wahl [weiter lesen]
  29. Berlin – Die AfD ist in der neuesten Forsa-Umfrage unter das Ergebnis bei der Bundestagswahl gefallen – damals kam die Partei auf 12,6 Prozent. Laut der Erhebung für RTL und n-tv, die am Samstag veröffentlicht [weiter lesen]
  30. Ein 71-jähriger Mann und eine 66-jährige Frau sind in Illingen nach einer Veranstaltung auf dem Weg zu ihren nebeneinander geparkten Fahrzeugen hinter dem Rathaus, als die Frau kurz vor dem Einsteigen von einem dunkel gekleideten [weiter lesen]
  31. Von Gastautor Frank Jordan Die Selbstbestimmungsinitiative wird nicht ohne Grund von der Verwaltung, von allem Verwaltungs-Nahen und Verwaltungs-Geförderten bekämpft. Denn: Verwaltung ist bloss ein anderes Wort für Regierung – und damit für Durchsetzung und Zwang. Kurz: für Macht. Macht bedeutet, dass jemand über die Mittel verfügt, mit denen andere dazu gezwungen werden können, das zu … „Bürgerwille statt Beamten-Befehl“weiterlesen
  32. Berlin – Der Gesundheitsminister und Kandidat für den CDU-Parteivorsitz, Jens Spahn, fordert eine Abstimmung auf dem CDU-Bundesparteitag über den Umgang mit dem UN-Flüchtlingspakt und bringt eine Verschiebung der Unterzeichnung ins Spiel. „Alle Fragen der Bürger [weiter lesen]
  33. (Dirk Maxeiner) Der sogenannte Slapstick erfreut uns seit der Stummfilmzeit. Prügeleien, Verfolgungsjagden, Tortenschlachten und Explosionen arten dabei in Zerstörung und kompletten Irrsinn aus. Und damit wären wir mitten in Deutschland, dessen Regierende am laufenden Meter politisches Handeln parodieren und die Bevölkerung veralbern.
  34. (Archi W. Bechlenberg) In der einstigen Sowjetunion war immer November. Hier ist er jetzt aber auch. In kaum einem Monat ist ein gutes Antidepressivum angebrachter als im November, auch gerne Schicksalsmonat genannt. Ein Blick in den Kalender der Weltgeschichte beseitigt alle Zweifel.
  35. Wie die Berliner Polizei am 17.11.2018 mitteilte, ist ein 38-Jähriger am 16.11.2018 nach einem Verkehrsunfall in Berlin-Mitte geflüchtet und hat hierdurch einen größeren Polizeieinsatz ausgelöst, der von einem vermummten Mob behindert wurde. Was war passiert? [weiter lesen]
  36. Wieder eine Polizeimeldung nach dem Prinzip: „Mann mit Hut attackiert Mann ohne Hut“ – oder anders herum. Diesmal lautet die geschönte und politisch optimierte Meldung: „Gruppe attackiert Gruppe“: Wie die Berliner Polizei am 17. 11.2018 [weiter lesen]
  37. … drei Lehrern gegen rechts und beten für Angela Merkel. 14. November Ein guter Freund schreibt mir heute: Ein witziges Fundstück. Ich bin gerade zu Google Translate gegangen, um das rumänische Wort für „aufstehen“ zu suchen. Dabei werden mir zwei Treffer angezeigt. Einmal „a ridica“ für „aufstehen“…. Und dann?…. „se opune instigării de dreapta“ für […]
  38. (Jürgen Fritz, 17.11.2018) Stellen Sie sich vor, nächsten Montag finden Sie einen Brief ihrer Hausbank im Briefkasten, in welchem Ihnen eröffnet wird, dass alle Ihre Konten zum 31. Dezember gekündigt werden. Sie fragen nach, wie das sein könne, alle Ihre Konten seien doch im Plus und Sie hätten regelmäßige Zahlungseingänge. Daraufhin sagt man Ihnen, gemäß der AGB müsse die Bank die Kündigung nicht begründen. Dann stellen Sie fest, dass schon jetzt, sechs Wochen vor dem 31.12., Zahlungseingänge auf Ihr Konto von Ihrer Bank verweigert und zurücküberwiesen werden. Sie meinen, das sei absolut unmöglich, so etwas könne es im Jahre 74 nach Hitler nicht geben? Sie irren!
  39. Björn Höcke hatte, auf eine gewisse Intelligenz und Sprachkompetenz seiner Hörer vertrauend, das Holocaust-Denkmal als „Denkmal der Schande“ bezeichnet, wobei offensichtlich mit „Schande“ der Holocaust gemeint war. Das war im Zusammenhang klar und wurde von [weiter lesen]
  40. Alle Migranten dieser Welt haben dieses Land aufgebaut, insbesondere die Türken. Und laut den neuen Geschichten, die neuerdings in Kindergärten erzählt werden, sogar die Syrer. Sie alle sind Helden – aus Sicht der SPD, deren [weiter lesen]
  41. Mehr Satire auf www.zellerzeitung.de
  42. In Israel kommen vermehrt Unterlagen an die Öffentlichkeit, die aufzeigen, wie es mit Merkels „Verantwortung“ dem Staat Israel gegenüber in der Realität aussieht. Die Jerusalem Post berichtet, dass Merkel im April dieses Jahres den rumänischen Präsidenten Klaus Johannis angerufen und ihn gedrängt habe, seine Botschaft nicht wie geplant nach Jerusalem zu verlegen. Daraufhin rückten die […]
  43. In der „Welt“ gibt es einen Meinungsartikel von Kathrin Spoerr. Sie zeigt sich überrascht angesichts einer Beobachtung, die sie im Restaurant gemacht hat. Dort waren am Nachbartisch zwei Pärchen gesessen, die sich während des Abendessens [weiter lesen]
  44. Gestern morgen erreichte mich diese Nachricht, die ich unbedingt weiter verbreiten will. Während der Linksradikalismus inzwischen offen von unserer Rgierung hofiert und sogar in das Lehrprogramm der Schulen diktiert wird, zeigt sich hier die hässlich Fratze hinter [weiter lesen]
  45. Im britischen Birmingham hat sich angesichts der Gewalt auf den Straßen vor wenigen Wochen eine Bürgerwehr gegründet. Innerhalb von nur wenigen Stunden schlossen sich mehr als 1500 Menschen der Facebook-Gruppe an. Nun ist die Aufregung [weiter lesen]
  46. Bevor ich auf das zum Brüllen komische Interview einer alten Frau namens Merith Niehuss eingehe, deren “Forschungsschwerpunkte im Bereich der Sozialgeschichte und der Gender-Forschung” (Wiki) liegen und die offenkundig das Sturmgewehr der Bundeswehr G36 mit einem Analplug für Schwule verwechselt, möchte ich für den Laien, worunter auch diese verwirrte “Präsidentin der Bundeswehr-Uni München” gehört, erklären, [...]

    Der Beitrag TAMPON-WECHSELN IM BOMBENHAGEL erschien zuerst auf DER KLEINE AKIF.

  47. Das breite Bündnis der Multikultifanatiker reicht von einschlägigen Politikern über linke „Journalisten“ bis hin zu internationalen Großkonzernen. Sie alle profitieren in irgendeiner Weise von den Folgen unkontrollierter Masseneinwanderung: Sei es, um das eigene „historische“ Gewissen zu [weiter lesen]
  48. Chinesische Unternehmen drängen deutsche Firmen aus dem Markt. Der für den CDU-Vorsitz kandidierende hessische Unternehmer Andreas Ritzenhoff wirft der Bundesregierung vor, die deutsche Industrie nicht genügend vor chinesischer Konkurrenz zu schützen. „Seit Jahren schaut die Bundesregierung zu, wie chinesische Unternehmen mit Subventionen deutsche Firmen über Niedrigpreise aus dem Markt drängen“, sagte Ritzenhoff, Chef des Marburger

    Der Beitrag CDU-Kandidat Andreas Ritzenhoff fordert stärkeren Einsatz gegen China erschien zuerst auf ...

  49. Von JOHANNES DANIELS | Am Tag der geplatzten konzertierten Staats-Lügen besuchte die Verursacherin und Drahtzieherin der „Causa Chemnitz“ ihren Tatort. Ein durch und durch frostiger Empfang war der Spalterin Deutschlands und Europas gewiss. Viele aufrechte Chemnitzer waren gekommen, um Merkel „gebührend“ zu empfangen und wohl etwas in ihre wohlinszenierte Mainstream-Propaganda-Brühe zu spucken. Merkels Staats-Besuch in […]