Vera Lengsfeld

  1. Der satirische Wochenrückblick mit Hans Heckel Es erfordert schon ein gewisses Showtalent, so ein stinklangweiliges Thema in die Schlagzeilen zu wuchten. Engelbert Lütke Daldrup hat das drauf. Den kennen Sie gar nicht? Ein Fehler, wenn auch ein entschuldbarer. Der Mann ist Chef des Berliner Hauptstadtflughafens BER. Richtig, das ist der ohne Flüge. Jahre ist es … „Wie der BER sauber bleibt, wer das Klima kontrolliert, und was verarmte Stadtbewohner dereinst in die Wälder treibt“weiterlesen
  2. Wie ich von Geburt an bevorzugt wurde und immer noch in Privilegien schwimme Von Wolfgang Kaufmann auf PAZ Die Feministinnen haben Recht: Alte weiße Männer sind die mit Abstand privilegierteste Spezies auf Erden. Das muss auch der Verfasser dieser Zeilen eingestehen. Ich erblickte Ende der 50er Jahre in der damaligen Deutschen Demokratischen Republik das Licht … „Geständnisse eines alten weißen Mannes“weiterlesen
  3. von Gastautorin Ines Hiller Peter Jackson – bekannt z.B. durch die Filmtrilogie „Herr der Ringe“ hat im Auftrag der BBC einen Dokumentarfilm zum 100. Jahrestag des Versailler Vertrags vorgelegt. Einen Antikriegsfilm über eine der schrecklichsten Erfahrungen in der gemeinsamen europäischen Geschichte. Mit den von Lippenleseexperten aufgezeichneten Gesprächen aus dem Stummfilmmaterial des Imperial War Museums, ergänzt durch das Voice-Over … „They Shall Not Grow Old“weiterlesen
  4. Achtzehnter Juli 1989 Angesichts der Streiks und Unruhen im Land muss Generalsekretär Gorbatschow auf einer Konferenz der regionalen Parteiführer mit dem KPdSU-Politbüro feststellen, dass die Perestroika, der Umbau der Gesellschaft, nicht mit den tatsächlichen Prozessen im Land Schritt hält. Die Unabhängigkeitsbestrebungen, besonders im Baltikum, werden immer spürbarer. Aber eine Auflösung der Sowjetunion liegt dem Denken … „30 Jahre Friedliche Revolution“weiterlesen
  5. An diesem kalten Julitag, an dem man heizen müsste, um eine erträgliche Raumtemperatur für Schreibtischarbeit zu bekommen, hat Kanzlerin Merkel Geburtstag. Die Claqueure stehen Schlange, um ihre Huldigungen abzuliefern. Ganz nach vorn hat sich Sigmar Gabriel gedrängelt. Im Tagesspiegel verkündet der frühere Beauftragte für Popkultur und Popdiskurs der Regierung Schröder, SPD-Vorsitzende und Minister, dass Merkel … „Merkel kriegt das große Zittern“weiterlesen
  6. von Gastautor Josef Hueber Der Etikettenschwindel der Altparteien – aufgezeigt am Beispiel der bayerischen CSU Die Folgen des Wandels der traditionellen Parteien der Bundesrepublik von historisch verwurzelter Identität hin zu einer gegenwärtig wahrnehmbaren Unkenntlichkeit und mangelnden Unterscheidbarkeit bereitet deren Gallionsfiguren gewaltige Probleme. Das ehemals parteiloyale Wählerverhalten ist in der Folge zunehmend von Abwanderung gekennzeichnet, da nicht … „Narrenschiff Deutschland – lange prognostiziert“weiterlesen
  7. Dass ihnen mit der Macht ganz sicher auch Freiheit und Leben genommen werden würden, gehörte zu den Vorstellungen, die den Führungskollegien der SED die Fähigkeit nahmen, mit den Bürgern der DDR wirklich zu kommunizieren. Es dürfte diese Greise daher verblüfft haben, wie glatt und ungeschoren sie selbst und die Verwalter ihres politischen und finanziellen Erbes … „Antifaschismus – Der dreist verlogene aber höchsterfolgreiche Versuch der SED – Linken ihre kriminelle Vergangenheit schön zu reden“...
  8. Von Ramin Peymani auf Liberale Warte Er gehört zu den umstrittensten Medienschaffenden in Deutschland. Und das nicht ohne Grund. Die Rolle des Satirikers Jan Böhmermann ist undurchsichtig. Immer wieder drängt sich der Verdacht auf, hier agiere jemand nicht etwa nur als „Quatschmacher“, wie der gebürtige Bremer sein Wirken selbst definiert, sondern mit einer klaren politischen … „Böhmermanns Leiden: Wenn im Baumarkt die falschen Nachrichten gesendet werden“weiterlesen
  9. Der satirische Wochenrückblick mit Hans Heckel Du liebe Güte, wer war’s denn nun? Wer hat uns mit der erfrischenden Idee überrascht, Ursula von den Leyen an die Spitze der Europäischen Union zu setzen? Als der jüngste Wochenrückblick noch geschrieben wurde, rutschte die Nachricht durch, EU-Ratspräsident Donald Tusk habe das auf dem Kerbholz. Stimmte wohl gar … „Wer wirklich auf Ursula von der Leyen gekommen ist, warum er das gemacht hat, und wie eine Grüne zum Rassismus fand“weiterlesen
  10. In der geistig geschlossenen Irrenanstalt Deutschland hat der galoppierende Wahn der politisch-medialen Herrschsüchtigen einen unfassbaren Höhepunkt erreicht. In der Begründung des Verfassungsschutzes für die Einstufung der Identitären als rechtsextremistisch wird als „Beweis“ für Verfassungsfeindlichkeit eine Aktion „Grundgesetz statt Scharia“ aufgeführt. Was wie schlechte Satire oder Verleumdung einer der wichtigsten staatlichen Institutionen klingt, ist tatsächlich im … „Verfassungsschutz erklärt Grundgesetz für verfassungsfeindlich!“weiterlesen