Jouwatch - Journalistenwatch.com

Verein für Medienkritik und Gegenöffentlichkeit
  1. Berlin/ Friedrichshain – In der Rigaer Straße tobten sich rund 70 Linksextremisten mal wieder so richtig aus. Sie griffen Polizisten an, fackelten Mülltonnen ab und beschädigten ein Einsatzfahrzeug. Die Polizei fürchtet tote Beamte und fordert [weiter lesen]
  2. Dschidda – Volkswagen droht juristischer Ärger in Saudi-Arabien. Ein ehemaliger Bentley-Vertragshändler hat beim Handelsgericht von Dschidda Klage gegen den Wolfsburger Konzern eingereicht, wo nach Scharia-Recht entschieden wird, berichtet die „Welt am Sonntag“. Das Unternehmen eines [weiter lesen]
  3. Was uns die Politik hier als „Erfolg“ verkaufen will, ist einfach unglaublich: Männliche Flüchtlinge finden leichter einen Job als weibliche. Das belegen aktuelle Zahlen der Bundesagentur für Arbeit, über die die „Bild am Sonntag“ berichtet. [weiter lesen]
  4. Frankfurt – Wenige Stunden vor der EU-Wahl steht das Sprachrohr der radikalen Linken, die Frankfurter Rundschau, ganz im Zeichen rechter Umtriebe. Da kommt nicht nur Skandalstückeschreiber Falk Richter zu Wort, der Beatrix von Storch als [weiter lesen]
  5. Wien – Wer will hier die notwendige Aufklärung blockieren? Die Aufnahme des sogenannten Ibiza-Videos wird in Spanien vermutlich keine juristischen Konsequenzen haben. Es gebe dort mit Blick auf eine etwaige Verletzung von Persönlichkeitsrechten keine Ermittlungen, [weiter lesen]
  6. Brüssel – Das klingt schon wieder nach einer Kriegserklärung: Die NATO unterstützt die Europäische Union während der Europawahlen, Cyberangriffe aus Russland abzuwehren. „Wir wissen, dass sich Russland durch Falschinformationen und Cyberangriffe gezielt in unsere Demokratien [weiter lesen]
  7. Das große Zittern ging durch die Reihen der Patrioten. Die Angst, dass die hinterhältige Attacke gegen die FPÖ die Wähler auch in Deutschland verschrecken könnte, war groß. War die ganze Aufregung etwa umsonst? Glaubt man [weiter lesen]
  8. Wahltag ist Zahltag. Besonders für die Wähler. Jetzt ist Gelegenheit für den sprichwörtlichen Tritt in den Hintern der Altparteien, den viele unserer Leser und Zuschauer schon lange herbeisehnen. Seit Wochen versuchen Funktionäre der etablierten Parteien [weiter lesen]
  9. Bremerhaven – Die AfD Bremen hatte bereits vor einem Monat rund um die  Fälle von möglicher Wahlfälschung aufmerksam gemacht: Mesut E., ein Schwager des CDU-Bürgerschaftsabgeordneten Turhal Özdal, soll mit Wähler-Vollmachen selbst Briefwahlzettel ausgefüllt haben. Betroffene [weiter lesen]