philosophia perennis - Ein Blick auf die Welt mit geschärften Augen

Ein Blick auf die Welt mit von der philosophia perennis geschärften Augen
  1. (David Berger) Es ist Samstag (24.02) in Cottbus und erneut haben sich tausende an Menschen zur Demo gegen das System Merkel eingefunden
  2. Auszug aus einer Rede im Deutschen Bundestag 1986 zu Rot-Grün von F. J. Strauß: Ein Gastbeitrag von Dr. Juliana Bauer
  3. (David Berger) Eine unter intellektuellem, ethischen und psychischen Aspekt schwer an linkem Faschismus erkrankte Gesellschaft schreit wieder einmal "Nazi!"
  4. (David Berger) Karsten Woldeit von der AfD Fraktion im Berliner Abgeordnetenhaus sprach am 22. Februar einen den linksgrün schillernden Berliner Sumpf seit lange prägenden Skandal an: die brutale Unterdrückung und das Niederschreien aller Meinungen, die nicht linksradikal sind.
  5. (David Berger) Nicht nur die linksextremistische Antifa und ihre parteipolitischen Arme in Berlin taten alles, damit der Berliner Frauenmarsch gegen Gewalt gegen Frauen nicht stattfinden kann. Auch Facebook strengt sich mächtig an, dass die Menschen in Deutschland den Eindruck gewinnen, dieser Widerstand gegen importierte Gewalt an Frauen, Kindern und Behinderten hätte nie stattgefunden.
  6. Die Bundeswehr ist - im Militärjargon gesprochen - absolut am Arsch. Das Ergebnis vorsätzlichen Handelns und nicht etwa ein Lapsus. Die angebliche Mangelwirtschaft offenbart sich deshalb bei Lichte betrachtet als die gezielte Sabotage der deutschen Verteidigungsfähigkeit.
  7. Gab es schon einmal eine Phase, in der katholische Oberhirten derart effizient geholfen haben, ihre eigene Kirche und die Gemeinschaft der Gläubigen, auch Kinder und Frauen, zu gefährden?
  8. Bruchstückhafte Überlegungen anlässlich der Anwesenheit von Israels Regierungschef Netanyahu auf der Sicherheitskonferenz in München. Ein Gastbeitrag von Josef Hueber