'.....

Im Gewerbegebiet neben dem Vaihinger Bahnhof werden viele Arbeitsplätze hinzukommen – jetzt ist zur Erschließung auch eine Seilbahn im Gespräch.
Es sei ja schön, wenn der Versicherungskonzern Allianz trotz Neubauplänen Stuttgart nicht verlasse, meinen die Stadträte. Aber dieses Projekt und andere Vorhaben verschärfen die Verkehrsprobleme im Bezirk Vaihingen. Daher ist nun sogar eine Seilbahn über große Teile von Vaihingen im Gespräch.

 

Die Grünen wollen bei der Lösung der Verkehrsprobleme neue Wege gehen – zunächst einmal im Bezirk Vaihingen. Dort könnte, meint die Ratsfraktion, eine „urbane Seilbahn“ den alten IBM-Campus am Autobahnkreuz im Westen von Vaihingen mit einem neuen Umsteigerparkhaus an der Nord-Süd-Straße östlich von Vaihingen verbinden – und dazwischen das Vaihinger Freibad, den künftigen Regionalbahnhalt in Vaihingen und das Gewerbegebiet bedienen.

Anna Deparnay-Grunenberg, Beate Schiener und Gabriele Munk (Grüne) meinen nämlich, dass absehbare Entwicklungen in Vaihingen ein übergreifendes Mobilitätskonzept erfordern. Mit der Trasse der Stadtbahnlinie U 12 im Synergiepark Möhringen/Vaihingen, die Mitte Mai eröffnet wird, sei es nicht getan, meinen auch andere Stadträte. Auch nicht mit dem angepeilten Shuttlebus durch das Gewerbegebiet. Denn Busse stünden dort vielleicht öfters im Stau.

 

....'

 

Quelle:

 

 

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren