Quelle(n):

Mit #5G in eine strahlende Zukunft

Bestellen Sie jetzt die neue Ausgabe:
expresszeitung.com - Ausgabe Nr. 25/2019 - Mit 5G in eine strahlende Zukunft!

Auch eine Leseprobe finden Sie unter diesem Link

Eine gute Nachricht:

Die Grenzwerte für gesundheitliche Belastung durch #Mobilfunk, werden in Deutschland und der Schweiz nicht überschritten.

Die schlechte Nachricht lautet jedoch:

Die momentan gültigen Grenzwerte scheinen so festgelegt, als würde man die Geschwindigkeitsbegrenzung innerorts auf 1000 km/h festlegen.

Denn die sie festlegenden Behörden gehen von der überholten Annahme aus, dass die einzige biologische Wirkung, die durch Mikrowellenstrahlung verursacht werden kann, eine akute Erwärmung ist, die ausreicht, das Gewebe zu schädigen. Andere schädliche Faktoren der Strahlung, die inzwischen durch zahlreiche Studien belegt wurden, werden gar nicht in Betracht gezogen, sodass die offiziellen Grenzwerte höchstwahrscheinlich nicht das Papier wert sind, auf dem sie niedergeschrieben wurden.

Und eine noch schlechtere Nachricht:

Durch die Aufrüstung auf die neue, leistungsstärkere Mobilfunkgeneration 5G werden die vermutlich sowieso schon viel zu hohen #Grenzwerte noch einmal erhöht werden müssen und eine Strahlenbelastung in bisher ungekanntem Ausmass wird auf uns zukommen.

Ausgabe 25: Mit 5G in eine strahlende Zukunft

 

Siehe dazu auch:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren