'....

Der Kontinent dürfe sich nicht vor den Flüchtlingen verschließen, heißt es.

Aber illegale und unkontrollierte Zuwanderung ist kein Menschenrecht,
sondern führt in den unerklärten Bürgerkrieg.

.........

Ohne Kontrolle kommt das Chaos

Warum also muss ausgerechnet der Mittelmeerfelsen Lampedusa, in dessen Gewässern die Haie von Menschenfleisch leben, das Eingangstor nach London, Frankfurt oder Amsterdam bleiben? Wieso können die Behörden dort nicht die regellose Zuwanderung entmutigen, indem sie wie in Australien die Boatpeople zwar retten, aber danach wieder zurückschicken?

Lässt Europa weiter zu, dass immer mehr Zuwanderer sich in entstehenden Flüchtlingsslums einrichten, dann bekommen wir Zustände wie in Mailand, wo sich momentan der Bahnhof ausgerechnet während der Expo in ein afrikanisches Zeltlager verwandelt.

Illegale und unkontrollierte Zuwanderung ist kein Menschenrecht, sondern führt zwangsläufig in den unerklärten Bürgerkrieg – wie im abgewrackten Athen, wo sich längst schon unter den Augen der Polizei faschistische Banden mit afrikanischen Drogenhändlern und arabischen Obdachlosen einen nächtlichen Straßenkampf liefern.  

Die Lehre aus solchen Zuständen:

Ein Europa als Spiel ohne Grenzen führt den Kontinent ins Chaos.

.....'

 

Quelle:  Europa ist eine Festung – und muss das auch bleiben

 

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren