Suchbegriffe:

  • Global Migration Compact

Siehe dazu auch:

'......

Das den UN-Migrationspakt begleitende Symbol ist das islamische Rub al-hizb:

****************************************

Damit ist der Beweis erbracht,
dass die UN zur Organisation des Islam geworden ist

****************************************

Alles ist wahr und richtig, was die alternativen Medien zur Islamisierung und zum UN-teufelspakt herausgefunden haben.

Alles ist richtig und wahr, was wir über die Drahtzieher dieser weltweit bis dato größten Verschwörung gegen die Menschheit beschrieben: von den Lügenmedien und dem in der Hand der Linken befindlichen Wikipedia als „Verschwörungstheorie von Rechten“ wahrheitswidrig disqualifiziert.

Nichts ist richtig und wahr, was uns die westliche Presse und die deutschen Staatsmedien zur angeblich „Friedlichkeit“ des Islam und zur angeblichen „Unverbindlichkeit“ des UN-Migrationspaktes schrieben, der,

wie wir seit Mittwoch aus dem Mund der größten Verräterin der Menschheitsgeschichte, der Stasi-Offizierien im Amt der Bundeskanzlerin Deutschlands, Angela Merkel, höchstselbst erfuhren.

 

Man hat uns getäuscht wie niemals zuvor in der Geschichte.

Bis dato gab es zumindest einige Medien, die diese Täuschung offenlegten. Doch mit der Kaperung der Weltmedien durch den internationalen Sozialismus und das orthodoxe Judentum (dieses allein kontrolliert über 80 Prozent aller Medien weltweit) war auch dieses letzte Korrelativ geschwunden. Übrig blieben wir: die Islam- und Systemkritiker, die als einzige in den Alternativmedien und Blogs die Wahrheit berichteten.

Verfolgt, tausendfach vor korrupte Gerichte gezerrt, ins Gefängnis geworfen (wo einige starben (etwa „Honigmann“)) – verdammt und verfemt.

Doch die Wahrheit ist nicht einzudämmen. Sie bricht sich wie Wasser ihren weg auch durch die kleinsten Ritzen und Spalten im Gestein und tritt dann irgendwo ans Tageslicht.

........

Rub al-hizb ist also ein zentrales Symbol des Islam. dann muss man sich fragen, warum dieses Symbol das Hauptsymbol auf dem UN-Migrationspakt ist.

Die Antwort kann nur sein:

****************************************
Weil der UN-Migrationspakt in Wahrheit ein Pakt des Islam ist, der die letzte Stufe der Islamisierung der Welt (dies ist de wichtigste Befehl Allahs an seine Gläubigen) einleitet.

Und zwar mit Hilfe der UN.

****************************************

Auf der folgenden Seite sind die diversen Formen des Rub al-hizb-Symbols zu sehen.

Und siehe da:
Es kommt sogar exakt in jener Form vor, wie man es auf dem UN-Logo für den UN-Migrationspakt zu sehen bekommt: (s. Link zum Artikel oben)

Wer die ungeheure Symbolik hinter diesem UN-Pakt nicht versteht, wer die Bedrohung der Welt durch den satanischen Islam – unterstützt von weiteren satanischen Kräften – nicht erkennt, dem ist nicht mehr zu helfen.

........'

'........

UN-Migrationspakt: Der größte Betrug der Weltgeschichte

Was sich die Globalisten, mit Merkel als ihrer Weltführerin, soeben  geleistet haben, das lässt alle Dramen Shakespeares zur Bedeutungslosigkeit verblassen. Der englische Dramatiker war Meister in der Darstellung von Intrigen, Täschung und Betrug.

Doch  DIE Intrige, Täuschung und der Betrug Merkels gegenüber dem 82-Millionen-Volk der Deutschen (und darüber hinaus am Rest der Erdbevölkerung) hat gegenüber Shakesperares berühmten Drama „Othello“ geradezu apokalyptische Ausmaße.

Wenige Tage nach der Unterzeichnung des UN-Migrationspaktes in Marrakesh ließ Merkel die Katze aus dem Sack:

Entgegen ihrer bisherigen mehrfachen Beteuerung, dass dieser Pakt „unverbindlich“ sei – ist er nun doch verbindlich!

Im Rahmen einer AFD-Anfrage gab Merkel am Mittwoch im Bundestag folgendes zur Antwort:

„Ich wollte nur sagen, als Physikerin geht es mir bei den Zahlen um die Wahrheit. Und es ist so: wenn jetzt bei der UNO-Vollversammlung nächste Woche der Pakt noch einmal in der Vollversammlung zur Debatte steht und angenommen wird, dann kann ein Mitgliedsstaat Abstimmung verlangen. Und diese Abstimmung muss dann so sein, dass zwei Drittel der vertretenen Länder der VN dem zustimmen, und dann ist es für alle gültig. Das ist nun mal so, wenn es um Mehrheitsentscheidungen geht.“ Quelle

Dass Merkel im Zusammenhang ihres gigantischen Betrugs überhaupt die Dreistigkeit hat, das Wort „Wahrheit“ (s.o.) in den Mund zu nehmen, ist so unfasslich wie ihr Betrug selbst.

.......

Zum Szenario der größten Betrugsgeschichte, die die Welt jemals gekannt hat.

........

Alles war Schwindel

........

Das Merkel’sche Lügengebäude:

  1. Merkel gibt vor, dass der Migrationspakt ein Werk der UN sei.

  2. Das ist eine Lüge

  3. Der Migrationspakt ist ein Werk Merkels,

  4. den sie zusammen mit ihrer sozialistischen Gesinnungsgenossin Louise Arbour, UN-Sonderbeauftragte für Internationale Migration, ausgeheckt hatte

  5. um dies dann als „Werk der UN“ darzustellen.

  6. Damit hat Merkel nicht nur das deutsche Volk, sondern alle 193 Staaten der UN dreist belogen und hintergangen.

  7. Merkels Betrug ist damit der vermutlich dreisteste und folgenschwerste Betrug der Geschichte der UN:

  8. Sie belog mit den 193 Nationen nicht mehr und nicht weniger alle 7,65 Milliarden Menschen der Welt (Stand heute, 26, November 2018 (Quelle))

  9. die sie im Glaube ließ, dass der Migrationspakt ein Beschluss aller UN-Nationen sei.

  10. Die sie ferner im Glauben ließ, dass der Migrationspakt „unverbindlich“ sei („…und am Ende sei er rechtlich nicht bindend.“).

  11. Was eine weitere dreiste Lüge der Merkels ist.

  12. Er ist so wenig „unverbindlich“ wie die Erklärung eines Bankräubers, dem man den Schlüssel zu einem Banktresor überläßt, dass diese Schlüsselübergabe „unverbindlich“ sei und es nicht notwendigerweise zu einem Bankraub kommen müsse.

  13. Um dies zu konkretisieren: Die als „Mutter des Migrationspakts“ bezeichnete Merkel-Partnerin in der UN, Louise Arbour räumte nun ein,dass der Migrationspakt nie als unverbindlich gedacht war. (Quelle)

  14. Ferner täuscht Merkel das deutsche Volk, wenn sie wahrheitswidrig behauptet, „dass dieser „für Deutschland sei es eine „Win-win-Situation““ sei.

  15. Der Migrationspakt ist eine klare „win-loose“-Situation:

  16. Gewonnen hätten allein der Islam und die Globalisten. Verloren haben alle Nationalstaaten, die ihre Souveränität verlören.

  17. Merkel belügt ihr Volk mit ihrer dreisten Behauptung, dass der Pakt für Migration  genauso wie der Pakt für Flüchtlinge „der richtige Antwortversuch“ sei.

  18. Die Wahrheit ist: Der Pakt ist allein der „richtige Antwortversuch“ für die Verfechter der „Eine-Welt-Regierung“.

  19. Er ist die falsche Antwort auf die drängendsten Fragen der Zeit: denn Migration hilft weder den Herkunftsländern noch den Aufnahmeländern.

  20. Erste bluten aus, da sie ihre besten Menschen verlieren, die unter Berufung auf falsche Versprechen gen Europa migrieren.

  21. Und damit kein einziges Problem in ihren eigenen Ländern lösen: Denn der dortige Geburtenzuwachs übersteigt meistens die Migrationsrate – was zu einer Dauer-Migration führen würde (was natürlich die verheimlichte wahre Absicht der Globalisten ist)-

  22. an der Europa und die übrigen westlichen Aufnahmeländer politisch, ökonomisch und kulturell zugrunde gehen würden.

  23. Verloren hätten also beide:

  24. Die Herkunftsländer, an deren ökonomischer, religiöser und kultureller Misere sich per Migration nichts ändern würde

  25. Und die Aufnahmeländer, die die von der UN und EU genanten Zahlen* der Aufzunehmenden niemals bewältigen können – und ebenfalls zerbrechen würden.

Merkel wusste von Beginn an: Die UN-Vollversammlung wird keine Zweidrittelmehrheit zur Ablehnung des UN-Migrationspakts  bekommen.

........

Merkel hat, was die Täuschung der Menschen anbetrifft, ganz offensichtlich vom Islam gelernt.

Die Moslembrüder gehen – kaum erwähnt von der nationalen und internationalen Lügenpresse – im Bundekanzleramt ein und aus.

Was sie dort mit Merkel besprochen haben, ist unschwer zu erraten. Es wird um die Methode gegangen sein, wie der UN-Migrationspakt, der in Wahhrheit ein Eroberungspakt des Islam ist, am besten den Wählern zu verkaufen ist.

Der Islam ist bekanntlich die einzige Weltreligion, in der die Täuschung und Lüge gegenüber den Feinden des Islam zur religiösen Pflicht erkoren wurde.

Taqiyya nennt sich dieses Gebot, das nicht nur von den Sunniten sonndern auch den Schiiten gepflegt wird.

„Laß uns ins Gesicht mancher Nicht-Muslime lächeln, währenddessen unsere Herzen sie verfluchen.“

Dieses Zitat bzw. die diesem zugrundeliegende haltung gegenüber „Ungläubien“, die fast jeder Moslem kennt,  stammt von Ibn Kathir (links), einem der wichtigsten Gelehrten der Geschichte des Islam. (geb. um 1300 in Bosra; gest. 1373 in Damaskus).

Laut dem verbindlichen arabischen Text Al-Taqiyya fi Al-Islam ist Taqiyya von grundsätzlicher Bedeutung im Islam“.

„Fast jede islamische Sekte stimmt mit dieser Taktik überein und praktiziert sie. Wir können sogar so weit gehen und sagen, daß die Anwendung von Taqiyya im Islam ein allgemeiner Trend ist und daß die paar Splittergruppen, welche davon absehen vom Durchschnitt abweichen … Taqiyya ist in der heutigen Zeit weit verbreitet, speziell in der islamischen Politik.“
(Quelle: Raymond Ibrahim:
 War and Peace – and Deceit – in Islam (Pajamas Media, 26. Februar 2009), 
Seite 7, englische Übersetzung R. Ibrahim)

Und der islamische Gelehrte Al Ghazzali (1059-1111): schrieb:

Wisse, dass die Lüge in sich nicht falsch ist. Wenn eine Lüge der einzige Weg ist, ein gutes Ergebnis zu erzielen, ist sie erlaubt. Daher müssen wir lügen, wenn die Wahrheit zu einem unangenehmen Ergebnis führt.“

Das „angenehme“ Ergebnis ist nun da:

Es ist der UN-Migrationspakt, der es faktisch jedem Moslem erlaubt, für immer und alle Zeiten in die westlichen Länder zu migrieren. Welche Aufgabe er dort hat, das ist jden gläubigen Moslem klar, der den Koran kennt und ernst nimmt. Dort heißt es in Sure 8:39,

„…und tötet sie (gemeint: die Ungläubigen), bis es keine Versuchung mehr gibt und die Religion ganz für Allah ist.“

Das dieswöchige Attentat in Straßburg hat wieder einmal gezeigt, dass gläubige Moslems diesen Auftrag Allahs als ewigen und unveränderlichen Befehl auffassen. Und dass alle anderslautenden Aussagen westlicher Medien und Poliker über die angebliche „Friedlichkeit“ des Islam nichts anders sind als westliche Taqiyya.

........'

Quelle:

 

 

 

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren