'........

Der Ökonom und Wirtschaftsexperte Prof. Dr. Max Otte prophezeite bereits 2006 einen Crash am Finanzmarkt, welcher kurze Zeit später auch eintraf. Daraufhin war er bis vor wenigen Monaten ein gern gesehener Gast bei den bekanntesten Talkshows unseres Landes.

Regelmäßig war Prof. Dr. Max Otte als Experte bei Markus Lanz, Günther Jauch oder Frank Plaßberg zu sehen. Doch seit einigen Monaten wird er von den großen Medien gemieden. Die Ursache: er outete sich, bei der letzten Bundestagswahl sein Kreuz bei der AFD gesetzt zu haben.

Dabei ist Prof. Dr. Max Otte seit vielen Jahren CDU Mitglied. Er begründet seine Entscheidung mit der unerträglichen Abkehr von den Werten seiner Partei unter Angela Merkel. Im Gespräch mit Robert Stein geht er direkt auf zahlreiche Fehlentwicklungen ein.

Ganz besonders beklagt er dabei die negative Entwicklung unserer Demokratie.

Doch Prof. Max Otte möchte nicht nur die Umstände beklagen, sondern auch ein Zeichen setzen und Veränderungen herbeiführen.

Nichts steht dabei sinnbildlicher als das Hambacher Fest aus dem Jahr 1832, welches als der Höhepunkt bürgerlicher Revolution gilt und die Freiheit und Volkssouveränität als Kernforderung zum Inhalt hatte und als die Geburtsstunde unserer Demokratie gilt.

Was liegt also näher, als dieses berühmte geschichtliche Ereignis neu aufleben zu lassen und zwar direkt am Hambacher Schloss?

Und genau dies wird Prof. Dr. Max Otte am 05. Mai 2018 als Initiator des Neuen Hambacher Festes tun.

Zahlreiche Gäste und Referenten wie Vera Lengsfeld, Frank Schäffler, Thilo Sarazzin, Willy Wimmer und Klaus-Peter Willsch haben sich bereits angekündigt.

Ebenfalls wird es eine Patriotenwanderung von Neustadt zum Schloss und ein großes Volksfest geben.

Alle weiteren Informationen findet Ihr auf der folgenden Seite:

neues-hambacher-fest.de

........'

Quelle:

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren