'.......

Essay von Heinz Ess 

( Heinz Ess ist Arzt und Philosoph sowie seit vielen Jahren Autor bei conservo )



zu Jacques Derrida/Jürgen Habermas, Paul de Man, Peter Singer, Judith Butler

und zu Derridas Strategie der
Dekonstruktion als Mittel zur Vernichtung unserer repräsentativen Demokratie

– die Derrida ersetzen will durch
die „totalitär-unidirektional-neomarxistisch ausgerichtete
sog. „partizipativ-partizipatorische Demokratie“

der von Derrida/Habermas kontrollierten und erfundenen NGO´s

*****************************************

– die Soros zu 35% finanziert!

*****************************************

Es ist endlich gelungen, den „letzten Verursacher“ (ideologisch! – und strategisch) des EU-Linksrutschs sowie der Zerstörung unserer Demokratie ausfindig zu machen und seine Strategie zu verstehen.

Hieraus lässt sich ALLES ableiten, was wir oft nicht zur Genüge erklären konnten (z.B. CO2 – angebl. Klimawandel usw. – bis zu „Köln“-Vergewaltigungen, „Flüchtlingspolitik“ usw.).

 

ALLES mündet in Derridas Strategie der Dekonstruktion
– Jürgen Habermas war Derridas (+ 2004) bester Freund und engster Intimus –,
die erfolgreich bereits vorherrschende neomarxistische Ideologie und die schleichende Einführung der totalitären, sog. partizipativ-partizipatorischen Demokratie in Europa.

........

Fazit aus allem hier Geschriebenen:

Wenn es uns nicht schleunigst gelingt, alle Menschen guten Willens aufzuwecken und ihnen diese Zusammenhänge bei der weit fortgeschrittenen „stillen“ Links-Revolution in Europa, aber auch weltweit, darzustellen – und wenn es uns dann nicht gelingt, unsere repräsentative Demokratie vor der Zerstörung durch die totalitär geprägte sog. „partizipativ-partizipatorische Demokratie nach den Vorstellungen Derridas und der Neomarxisten zu retten, droht uns in Kürze ein Leben in der Knechtschaft dieser Linksrevoluzzer.

Ein erster, uns rettender und befreiender Schritt könnte ein sofortiges Verbot aller NGOs sein. Gleichzeitig müssten alle Gelder auf allen Konten dieser NGOs mit sofortiger Wirkung eingefroren werden.

Bis dahin bleibt uns nur die Hoffnung, dass das letztinstanzlich unsere Demokratie schützende Bundesverfassungsgericht seiner Aufgabe auch wirklich gerecht wird und alle Verfassungsfeinde als solche enttarnt und politisch entmachtet.

Eine der nächsten Bewährungsproben wird diesbezüglich der Schutz des unveränderbar festgeschriebenen Grundgesetzartikels § 6 sein, in dem die Ehe – den Festschreibungen der Verfassungsväter folgend – als Ehe zwischen Mann und Frau definiert ist.

Ich kann nur hoffen, dass das BVerfG nun nicht den Grundgesetzvätern unterstellt, sie hätten bestimmt nichts dagegen gehabt, die Ehe auch als eine Lebenspartnerschaft zwischen Mann und Mann sowie Frau und Frau zu definieren. Denn DAS steht NICHT im Artikel §6 d. GG.

.......'

Quelle:

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren