'.....

 

Alarmierende Zahlen und kein Rezept
Es ist kein Zufall, daß – unabgesprochen – innerhalb einer Woche auf conservo mehrere Beiträge zur Asylpolitik mit Artikeln von „altmod.de“, „bayernistfrei.com“, conservo-Kolumnist Herbert Gassen, Peter Helmes und Freddy Kühne erscheinen. Die Autoren (mich eingeschlossen) zeigen damit, daß das Problem „brennt“.

 

Die Zahlen der in den nächsten Jahren nach Europa kommenden „Flüchtlinge“ mögen je nach Quelle und Zeitspanne divergieren, ihre schiere Größe selbst bei der untersten Schätzung sollte jedoch jeden alarmieren, der noch so etwas wie Verantwortungsbewußtsein für unsere Nation, für Europa und unsere gemeinsamen christlich-abendländischen Werte hat.

 

50-80 Millionen Migranten aus Afrika?
Gestern hat conservo Zahlen veröffentlicht, die aus einer zuverlässigen Quelle stammen und sich auf den Zeitraum bis zum Jahre 2020 beziehen, siehe: https://conservo.wordpress.com/2017/01/06/neue-fluechtlingswelle-15-mio-afrikaner-kommen-nach-europa/#comment-6465.

 

Der nachfolgende Beitrag von „bayernistfrei“ umfaßt einen Zeitraum bis etwa 2050 und geht von noch weit explosiveren Zahlen aus, die sich auf Angaben des österreichischen
Verteidigungsministers Hans Peter Doskozil (SPÖ) und der EU-Kommission stützen.
Danach werden (bis 2050) etwa 50-80 Millionen Migranten aus Afrika erwartet.
Ob diese Zahl wirklich erreicht wird – was einer Katastrophe auf dem europäischen Kontinent gleichkäme – hängt davon ab, ob es uns gelingt, zu einem Umdenken in der Asylpolitik zu kommen.

....'

 

Quelle:

 

 

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren