'......

"Das Leben muss man in einen Roman verwandeln, sonst hält man es nicht aus." Martin Walser

Eine Reisereportage, ein Roadmovie rund um den Bodensee. Der Anlass war sein 90. Geburtstag am 24. März 2017. Das Walser-Land ist der Bodensee. Es findet sich in Deutschland kein zweiter Dichter, der so sehr mit einer Landschaft verbunden ist. Nicht nur, dass Walser immer dort gelebt hat, viele seiner Romane verwandeln den nördlichsten See Italiens, wie Rudolf Borchardt ihn genannt hat, in einen literarischen Kosmos. Die Zürns, Halms, Horns, sie alle leben am See oder in seinem Umfeld; auch so mancher Held des Spätwerks. Der Bodensee ist und bleibt die Projektionsfläche der Walserschen Fantasie, so sehr sind die Orte von Überlingen bis nach Wasserburg und Lindau in seinem Werk präsent. Darum erfahren Denis Scheck und Martin Walser eine dreifache Tour d'horizon: Sie durchqueren eine Landschaft, ein Werk und eine Biografie. Sie fahren, fahren, reden darüber, was sie sehen, was ihnen in den Sinn kommt – vollziehen eine Lebensreise.

Ein Film von Frank Hertweck (SWR, 18.3.2017).

.......'

Quelle:

 

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren