'.......

Nehmen Sie die Menschen, wie sie sind,
andere gibt's nicht.

 

Natürlich achte ich das Recht.
Aber auch mit dem Recht darf man nicht so pingelig sein.

 

In der Politik geht es nicht darum, recht zu haben,
sondern recht zu behalten.  

 

Die Erfahrungen sind wie die Samenkörner,
aus denen die Klugheit emporwächst.  

 

Die Weltgeschichte ist auch die Summe dessen,
was vermeidbar gewesen wäre.  

 

Ehrungen, das ist, wenn die Gerechtigkeit ihren guten Tag hat.  

 

Wenn die anderen glauben, man ist am Ende,
so muss man erst richtig anfangen.  

 

Alle menschlichen Organe werden irgendwann müde,
nur die Zunge nicht.  

 

Machen Sie sich erst einmal unbeliebt,
dann werden Sie auch ernst genommen.  

 

Mit kleinen Jungen und Journalisten soll man vorsichtig sein.
Die schmeißen immer noch einen Stein hinterher.

 

Alles, was die Sozialisten vom Geld verstehen, ist die Tatsache,
dass sie es von anderen haben wollen.  

 

Wer Berlin zur neuen Hauptstadt macht,
schafft geistig ein neues Preußen.  

 

Jede Partei ist für das Volk da und nicht für sich selbst.  

 

Bei allem, was man sagt,
kommt es oftmals gar nicht darauf an, wie die Dinge sind,
sondern darauf, was Böswillige daraus machen.  

 

Völker kann man nicht auf die Couch eines Psychoanalytikers legen.
Eine so große Couch gibt es nicht.

 

Quelle:

 

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren