'..........

Kurie stellt verzweifelte Überlegungen an

In der Kurie ist seit langem bekannt, dass Franziskus nicht zu den großen Denkern auf dem Stuhl Petri zählt, aber nun diskutiert man immer öfter, inwieweit Franziskus überhaupt noch als zurechnungsfähig gelten kann. Und ob in dem Fall, dass sich solche Ausfälle mehren, es kirchenrechtlich möglich, vielleicht sogar geboten ist, dass man ihn absetzt.

Wie man dies kirchenrechtlich einschätzen mag und wie das dann praktisch aussieht (ärztliche Gutachten, Initiative im Kardinalkollegium, traditionell vatikanische Lösung),

ist völlig unklar – klar ist aber:


Mit jedem Tag, den dieser Mann im Amt ist, fügt er der Kirche immer größeren Schaden zu.

.........'

Quelle:

 

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren