'.......

Arbeitsmigration nach den im WWF organisierten Großkonzernen wie im UN-Migrationsabkommen

schadet den Arbeitnehmern in den Zielländern und den Herkunftsländern der Migranten.

Nutznießer sind die Unternehmen und Kapitalbesitzer in den Industrieländern.

Linke Parteien, die so etwas mittragen, sind dem Untergang geweiht und haben ihn verdient.

........'

Quelle:

Kommentare:

Linke Parteien, die so etwas mittragen, sind keine linken Parteien, sondern gemeingefährliche Vereinigungen von leistungslos wohlversorgten Salonsozialisten.

Deshalb haben Grüne, Linke und SPD ja schon 2015 den Migrationsputsch von Merkel mitgetragen.

»Es liegt (…) in der Logik der radikalliberalen Position, längerfristig eine Re-Transformation des Sozialstaats in einen reinen Rechtsstaat [= Nachtwächterstaat] anzustreben. Aus dieser Perspektive setzt man darauf, daß gerade der Immigrationsdruck [durch illegale und „legale“ Migranten] auf den Arbeitsmarkt den erwünschten Begleiteffekt haben wird, daß der Sozialstaat abgebaut und letztlich verschwinden wird.

Hier gibt es eine merkwürdige Koinzidenz von Forderungen der Linken [Grüne, Linke, SPD …], die aus ideologischen Gründen auf Öffnung der Grenzen setzen (no borders, no nations), und denen der Radikalliberalen, die im Zuge einer globalen New World Order ebendies auch wollen.«
Rolf Peter Sieferle am 20. August 2016.

Mit dem im Artikel genannten Pakt soll also der von Grünen, Linke, SPD und Merkel-CDU vollzogene Migrationsputsch „legalisiert“ und verstärkt werden.

 

Mirko96

Der Pakt wird dafür sorgen, das die Mittelschicht und die ärmeren Menschen in Deutschland auch noch ihr letztes Vermögen verlieren werden.

Der Verteilungskampf wird sich beschleunigen,
die Reichen werden die Gewinner sein und der Rest lebt in tiefster Armut.

Der Wohnungsmarkt ist dafür das beste Beispiel, hier findet ein normaler Arbeiter in vielen Regionen doch schon jetzt keine bezahlbare Wohnung mehr.

Die Migration sorgt dafür das viele Deutsche in der Obdachlosigkeit enden.

Wer glaubt sich schnell noch auf Kredit eine Wohnung zu kaufen, der wird ganz einfach enteignet. Die Banken werden die Kredite einfach kündigen und man sitzt auf der Straße.

Gerade das Bankenwesen treibt diesen Pakt mit an, denn keiner besitzt mehr macht als sie.

Linke Parteien sind doch alle außer der AfD, doch den Pakt wird sie nicht verhindern können.
Es geht ganz allein um Macht und um die Umverteilung des Eigentums.

Am Ende wird es so sein, das alles nur noch wenigen Familien gehört, und der normale Bürger besitzt gar nix mehr.
( Privatbesitz war den Kommunisten schon immer ein Dorn im Auge, dieser Pakt ist doch ein Werk globaler Monopol Kapitalisten )

Die denken eigentlich nicht anders als ein Stalin oder Hitler, das Volk wird gleichgeschaltet und nur die Elite hat Besitz und das sagen.

Dieser Pakt wird zu globaler Armut führen, zumindest in denen Ländern die sich daran beteiligen.

 

Suchbegriffe:

  • Global Migration Compact

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren