'........

In „Die Kunst der Argumentation oder wie Merkel & Co. uns um Jahrtausende zurückwerfen“ 

habe ich aufzuzeigen versucht, was konstitutiv ist für eine freiheitliche Demokratie,

nämlich insbesondere das Recht auf freie Meinungsäußerung, die Informations- und Pressefreiheit, 

die Kunst der Argumentation, vor allem der Grundsatz des Audiatur et altera pars, dass also stets beide Seiten zu hören sind und zu Wort kommen müssen, denn wie sonst sollte ein qualifizierter Meinungsbildungsprozess zustande kommen.

Nun gibt es aber seit geraumer Zeit einige Themen, bei denen wird dieser jahrtausendealte eherne Grundsatz bewusst und gezielt gebrochen, so insbesondere bei dem Thema „Klimawandel“.

Naomi Seibt hat sich eingehend mit dem Thema beschäftigt und bringt die andere Seite zu Wort.

Gut so, Naomi !  (Video sie unten)

...........

Zur Vertiefung

 

Wer das Thema vertiefen möchte, hier weitere wichtige Artikel dazu:

 

 

 

........'

Quelle:

Siehe dazu auch:

Mein bislang aufwändigstes Projekt. Wenn ihr euch der skeptischen Bewegung anschließen wollt, teilt bitte dieses Video. Fortsetzung folgt...

Oliver Janichs Debattenaufruf:
https://www.youtube.com/watch?v=OBx-4...

Neverforgetnikis Video über Fridays For Future:
https://www.youtube.com/watch?v=omegD...

 

 

 

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren