'....

Hintergrund ist das vom Obersten Gericht der USA kürzlich bestätigte Urteil eines Bezirksgerichtes in New York aus dem Jahr 2012. Richter Thomas Griesa hatte damals zwei klagenden Hedgefonds, die sich nicht an dem von der argentinischen Regierung mit knapp 93 Prozent der Altgläubiger vereinbarten Schuldenschnitt beteiligt hatten, das Recht zugebilligt, ihre Forderungen zu 100% plus Zinsen mit allen Mittel einzutreiben. Durch das rücksichtslose Verhalten dieser Heuschreckenfonds oder Geierfonds, wie sie in Argentinien bezeichnet werden, droht Argentinien erneut der Staatsbankrott.

.....'

 

Quelle: bueso.de

 

 

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren